10 Gründe für Videos auf ihrer Webseite

Erinnern Sie sich an ihren Schulunterricht? Sofern Sie nicht bei der preussischen Kulturrevolution live dabei gewesen sind, gab es zu Ihrer Schulzeit durchaus die Möglichkeit, dass der Lehrer ab und zu auf das Medium Film gesetzt hat. Klassischerweiser in den letzten Schulstunden vor den großen Sommerferien und in Form eines damals hochmodernen VHS-Rekorders. Genau darum geht es.

Es geht um den Moment

Genau um den Moment in dem der Fernseher in das Klassenzimmer reingerollt wurde, die Schüler verstummen und sich auf den Moment konzentrieren. Solch einen Moment kann nur nur ein Video erzeugen. Heute ist das in Zeiten von Reizüberflutung natürlich kein Event mehr – aber der Moment und die Idee dahinter ist geblieben. Nicht umsonst werden allein bei YouTube jeden Tag 4 (!) Milliarden Videos angeklickt.
Videos auf Websites - Tobias Dunkel

10 Gründe für Videos auf ihrer Webseite

1. Ihre Webseite ist ohne Video nicht attraktiv.

2. Google liebt Videos: Mit einem Video auf ihrer Landingpage ist die Chance, dass ihre Page auf der ersten Ergebnisseite angezeigt wird um bis zu 53 % höher.

3. Ein Nutzer verbringt bis zu 88% mehr Zeit auf ihrer Seite.

4. Geben Sie ihrem Anliegen ein Gesicht. In einem Video lassen sich Botschaften und Zusammenhänge klar vermitteln.

5. Es werden auch „lesefaule“ Menschen erreicht.

6. Es wird eine persönliche Beziehung zu den Besuchern aufgebaut.

7. Hoher Erinnerungswert. Studien besagen: 1 Minute Video entspricht im Gehirn einem Informationsgehalt von 1,8 Millionen geschriebenen Wörtern.

8. Zwei Drittel des weltweiten Datenverkehrs wird durch Videos generiert werden. Mitmachen.

9. Durchschnittlich 80 Prozent der 10 bis 49-jährigen nutzen Video-Content im Netz.

10. Grund Nr. 1.: Warum soll ihre Webseite langweilig, alt, nicht-up-to-date, öde, etc. aussehen? Sie verschenken unnötig Potential. Wie viel genau?

Soviel:

44,42 Millionen

Internetnutzer in Deutschland – und damit fast 60 Prozent der Deutschen ab 10 Jahren insgesamt – besuchen mindestens einmal im Monat eine Seite mit Videoangeboten, durchschnittlich 14,52 Millionen sogar täglich. Dabei macht das Geschlecht oder das Alter kaum einen Unterschied: Mit 23 Millionen Männern und über 21 Millionen Frauen ist Online-Bewegtbild bei beiden Geschlechtern beliebt. (Quelle: AGOF Infoletter Mai 2014)

Fazit:

Webseiten ohne Videos kann man machen. Sollte man nicht. Video ist für viele dabei schon die hohe Schule. Natürlich kann das so sein, es muss aber nicht. Wer sich Videos nicht zutraut, der kann auch mit Fotos anfangen. JA – es gibt noch Webseiten ohne Fotos, oder alternativ mit Fotos, die so eingesetzt werden, dass man am liebsten die Seite sofort abschalten möchte/müsste.

Wer dennoch Gründe für die Verwendung von Fotos braucht, der findet sie hier bei meinem Kollegen Maik Meid

Zum Schluss: Werbung

Am Ende ein ganz verrückter Vorschlag: Wer sich an das Thema Video wagen möchte, dem kann geholfen werden. Zum Beispiel hier auf unseren Foto und Video Praxistagen für Nonprofits.

  3 comments for “10 Gründe für Videos auf ihrer Webseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.